Wochenbettbetreuung/Nachsorge

Die ersten 6 bis 8 Wochen nach der Geburt werden als Wochenbett bezeichnet. In dieser Zeit bilden sich die schwangerschafts- und geburtsbedingten Veränderungen allmählich zurück. In den ersten Wochen nach Ihrer Entbindung (bis zu 12 Wochen) betreue ich Sie und Ihr Baby in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung. Ich unterstütze Sie bei der Eingewöhnung an die neue Situation, sodass Sie im Umgang mit Ihrem Baby immer sicherer werden. Und selbstverständlich bin ich auch Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen, die diese neue Situation mit sich bringt.    

 

Zur Wochenbettbetreuung (Nachsorge) gehören zum Beispiel folgende Leistungen:

  • Beobachten der Entwicklung Ihres Kindes (Gewicht, Wachstum, Trinkverhalten, Verdauung, Abheilung des Nabels)
  • Beobachten und bei Bedarf Unterstützen beim Stillen oder der Flaschenernährung
  • Beobachten der Rückbildung der Gebärmutter und der Wundheilung
  • Pflege des Babys und wertvolle Tipps für den Umgang mit dem Baby

 

Wer trägt die Kosten?

Die gesetzlichen und die meisten privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Wochenbettbetreuung.

Für die Wochenbettbetreuung sollten Sie mich bereits zu Beginn Ihrer Schwangerschaft kontaktieren.